Ärzte Zeitung, 21.06.2005

Belastung klärt bei Kindern Asthma-Verdacht

MÜNCHEN (wst). Soll bei Kindern ein Verdacht auf Asthma bronchiale geklärt werden, bringt oft erst eine Untersuchung unter standardisierter körperlicher Belastung Klarheit.

Darauf hat der Kinderarzt und Asthmatrainer Dr. Thomas Spindler aus Wangen auf einer Veranstaltung des Unternehmens Fujisawa in München hingewiesen. Wie er betonte, sind besonders bei Kindern mit noch leichtgradigem Asthma die Befunde, einschließlich die der Spirometrie in Ruhe gar nicht so selten völlig unauffällig. Dies ändert sich dann aber oft rasch, wenn die Kinder einer standardisierten körperlichen Belastung, etwa auf dem Laufband-Ergometer, ausgesetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »