Ärzte Zeitung, 01.07.2005

Freibad gut für Asthmakranke

MÜNCHEN (eb). Sport ist gut für Asthmakranke. Bei der Auswahl der Sportart ist jedoch eine Pollenallergie zu berücksichtigen. Das hat Professor Carl-Peter Bauer beim Weltallergiekongreß in München betont.

So sei es besser, in einer Halle zu trainieren als eine Radtour durch blühenden Getreidefelder zu unternehmen. Betroffene Kinder sollten zum Toben eher ins Schwimmbad gehen als auf eine Blumenwiese, so der Allergologe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »