COPD

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Übersicht COPD - Diagnostik, Prävention und Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.12.2005

Hilfe bei Kortison-Resistenz?

Vitamin D3regt Interleukin-10-Produktion an / Pilotstudie

LONDON (ikr). Vitamin D3 hilft möglicherweise Asthma-Patienten, die nicht auf orale Kortikoide ansprechen, diese Resistenz zu überwinden.

Erste Hinweise darauf gibt es jetzt aus einer Pilotstudie (aktuelle JCI-Ausgabe). Steroidresistente Asthmatiker nahmen eine Woche lang täglich ein Vitamin-D3-Präparat ein. Dann untersuchten Forscher um Dr. Catherine Hawrylowicz vom King‘s College in London das Blut der Patienten.

Sie stellten fest, daß die T-Zellen besser auf Dexamethason reagierten, das heißt viel mehr Interleukin-10 (IL-10) produzierten als vor der Vitamin-D3-Einnahme. Der Effekt von Kortison beruht zumindest teilweise darauf, daß es die T-Zellen zur IL-10-Produktion anregt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »