Ärzte Zeitung, 21.06.2006

Online-Initiativen zum Thema Leben mit Asthma

NEU-ISENBURG (eb). Um Patienten mit Atemwegserkrankungen wie Asthma das Leben zu erleichtern, hat Altana mehrere Online-Initiativen gestartet. Betroffene und Interessierte erhalten viele Informationen zu Asthma.

Eine dieser Aktionen ist die Umfrage "Global Asthma Physician and Patient" (GAPP) in Zusammenarbeit mit der World Allergy Organization. Insgesamt 5582 Patienten und Ärzte wurden interviewt. Dabei ergaben sich zum Beispiel beträchtliche Lücken in der Kommunikation zwischen Ärzten und Patienten. Weitere Infos hierzu gibt es unter www.gappsurvey.org im Internet.

Eine weitere Initiative des Unternehmens ist das "Learn to live with Asthma"-Projekt in Zusammenarbeit mit der European Federation of Allergy and Airways Diseases Patients Associations. Bei diesem Programm geht es um die Betreuung von Patienten, bei denen die Krankheit neu diagnostiziert wurde. Sie erhalten Anleitungen zum Umgang mit dem Asthma. Weitere Infos: www.efanet.org/activities/AsthmaPatientSupport.html.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Weiterbildung auch mit Kind zügig möglich - im Verbund!"

Eine strukturierte Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt für die "Ärzte Zeitung" auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »