COPD

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Übersicht COPD - Diagnostik, Prävention und Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.01.2009

Häufig Asthma bei Kindern mit Allergie gegen Lebensmittel

CHICAGO (ikr). Kinder mit Nahrungsmittelallergien haben im Vergleich zu anderen Kindern ein deutlich erhöhtes Asthmarisiko. Das hat jetzt eine US-Studie mit mehr als 500 Kindern ergeben.

Ein Team um Dr. Rajesh Kumar aus Chicago hat 271 Kinder im Alter von sechs Jahren oder älter und 296 Kinder unter sechs Jahren untersucht (Clinical & Experimental Allergy Online). Ermittelt wurde die Rate der Kinder mit Nahrungsmittelallergie und die Rate der Kinder mit Asthma.

Aus den Ergebnissen haben die US-Forscher berechnet: Bei Kindern, die bereits sechs Jahre oder älter sind und eine symptomatische Nahrungsmittelallergie haben, ist das Asthmarisiko um den Faktor 4,9 höher als bei Kindern ohne Allergie. Und bei jüngeren Kindern ist das Asthmarisiko sogar um den Faktor 5,3 erhöht. Mit Asthma muss besonders bei Kindern gerechnet werden, die auf mehrere Nahrungsmittel allergisch reagieren. Kinder, die zwar sensibilisiert sind gegen solche Allergene, aber keine Symptome entwickeln, haben offenbar kein erhöhtes Asthmarisiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »