Ärzte Zeitung, 05.04.2011

Mit Telemedizin weniger Klinikaufenthalte

NEU-ISENBURG (eb). Telemedizinische Betreuung führt bei Asthma-Patienten nach einem Cochrane Review nicht zu einer Besserung der Lebensqualität (Dtsch Med Wochenschr 2011; 136: 570). Allerdings waren Krankenhauseinweisungen seltener notwendig.

Die Zahl der Klinikaufenthalte nahm statistisch signifikant um nahezu 80 Prozent ab. Davon profitierten besonders Patienten mit schwereren Erkrankungen. Ausgewertet wurden 21 Studien zum Thema. Die Verbindung zu den Patienten bestand über Telefon, Videokonferenzen, Internet, SMS oder Kombinationen. Alle Altersgruppen wurden berücksichtigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »