Ärzte Zeitung, 26.04.2011

Jungen leiden häufiger an Asthma als Mädchen

HAMBURG/BERLIN (dpa). Jedes zehnte Kind hat Asthma. Dabei sind Jungen mit einem Anteil von 60 Prozent deutlich öfter betroffen als Mädchen, berichtet die Krankenkasse DAK mit Verweis auf eigene Daten.

Im Erwachsenenalter erkrankten hingegen mehr Frauen als Männer, heißt es in der DAK-Mitteilung zum Welt-Asthma-Tag am 3. Mai. "In der Kindheit ist die Ursache des Asthmas meist eine Allergie", erklärt DAK-Ärztin Elisabeth Thomas.

Deshalb sei es wichtig, dass Kinder die Allergene konsequent meiden. Aber auch Stress, Zeit- und Leistungsdruck sowie körperliche Belastungen könnten Asthma-Anfälle auslösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »