Ärzte Zeitung, 26.04.2011

Jungen leiden häufiger an Asthma als Mädchen

HAMBURG/BERLIN (dpa). Jedes zehnte Kind hat Asthma. Dabei sind Jungen mit einem Anteil von 60 Prozent deutlich öfter betroffen als Mädchen, berichtet die Krankenkasse DAK mit Verweis auf eigene Daten.

Im Erwachsenenalter erkrankten hingegen mehr Frauen als Männer, heißt es in der DAK-Mitteilung zum Welt-Asthma-Tag am 3. Mai. "In der Kindheit ist die Ursache des Asthmas meist eine Allergie", erklärt DAK-Ärztin Elisabeth Thomas.

Deshalb sei es wichtig, dass Kinder die Allergene konsequent meiden. Aber auch Stress, Zeit- und Leistungsdruck sowie körperliche Belastungen könnten Asthma-Anfälle auslösen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »