Ärzte Zeitung, 15.06.2011

Kongressvorschau

Update zu COPD und Asthma

COPD ist eine komplexe und zugleich heterogene Erkrankung, bei der multiple Gene und zahlreiche Umgebungsfaktoren eine Rolle spielen. Es existieren viele Komorbiditäten und systemische Manifestationen wie arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus, KHK, Osteoporose, Herzinsuffizienz und Krebs.

Somit wird COPD nicht mehr als reine Erkrankung der Lunge, sondern als "chronic systemic inflammatory syndrome" (CSI) verstanden, wobei ein gemeinsamer Mechanismus gesehen wird, der über die Risikofaktoren Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck, Blutfette zur chronischen Erkrankung führt.

Das Seminar soll die Volkskrankheiten der Zukunft nach neuesten epidemiologischen, diagnostischen und therapeutischen Kriterien "mit Blick über den Tellerrand" beleuchten und ein Update zum besseren Verständnis auch der interdisziplinären Problematik ermöglichen. Außer um COPD geht es um Asthma und Atemwegsinfektionen.

Dr. Harald Mitfessel aus Remscheid hält seinen Vortrag "Asthma / COPD / Pneumonie - Was gibt‘s Neues?" am 7. Juli zwischen 9 und 12 Uhr.

38. MEDcongress 2011 in Baden-Baden

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »