Ärzte Zeitung, 15.06.2011

Kongressvorschau

Update zu COPD und Asthma

COPD ist eine komplexe und zugleich heterogene Erkrankung, bei der multiple Gene und zahlreiche Umgebungsfaktoren eine Rolle spielen. Es existieren viele Komorbiditäten und systemische Manifestationen wie arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus, KHK, Osteoporose, Herzinsuffizienz und Krebs.

Somit wird COPD nicht mehr als reine Erkrankung der Lunge, sondern als "chronic systemic inflammatory syndrome" (CSI) verstanden, wobei ein gemeinsamer Mechanismus gesehen wird, der über die Risikofaktoren Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck, Blutfette zur chronischen Erkrankung führt.

Das Seminar soll die Volkskrankheiten der Zukunft nach neuesten epidemiologischen, diagnostischen und therapeutischen Kriterien "mit Blick über den Tellerrand" beleuchten und ein Update zum besseren Verständnis auch der interdisziplinären Problematik ermöglichen. Außer um COPD geht es um Asthma und Atemwegsinfektionen.

Dr. Harald Mitfessel aus Remscheid hält seinen Vortrag "Asthma / COPD / Pneumonie - Was gibt‘s Neues?" am 7. Juli zwischen 9 und 12 Uhr.

38. MEDcongress 2011 in Baden-Baden

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »