Donnerstag, 26. März 2015
Ärzte Zeitung, 16.10.2012

Mit 25.000 Euro dotiert

Paul-Martini-Preis 2013 ausgeschrieben

BERLIN (eb). Die Paul-Martini-Stiftung schreibt für das Jahr 2013 den Paul-Martini-Preis international aus. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Paul-Martini-Stiftung, Berlin, anlässlich der jährlichen Tagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin verliehen.

Der Preis zeichnet hervorragende Forschungsleistungen in der Klinischen Pharmakologie aus.

Hierzu gehören die Entwicklung neuer Arzneimittelanwendungen, die Identifizierung neuer Arzneimitteltargets und die Optimierung von Therapieschemata; dazu zählen aber auch die Entwicklung und Anwendung klinisch-pharmakologischer Methoden zur Beurteilung therapeutischer Maßnahmen sowie Therapiestudien und ihre sozioökonomischen Aspekte.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 1. Dezember 2012.

Bewerbungsunterlagen in 8-facher Ausfertigung per E-Mail an: info@paul-martini-stiftung.de

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Trauernde Angehörige: "Symbolische Handlungen sind wichtig"

Sie haben beim Flugzeugabsturz ihre Kinder, Eltern oder Geschwister verloren: Wie den Familien der Opfer jetzt geholfen werden kann, erklärt ein Psychotherapeut. mehr »

Behörden: Co-Pilot soll Flugzeug absichtlich zum Absturz gebracht haben

Auch an Tag zwei nach dem Absturz eines Germanwings-Flugzeugs in den französischen Alpen haben sich die Ereignisse überschlagen: Der Co-Pilot soll den Absturz nach Angaben der Behörden bewusst herbeigeführt haben. Er befand sich allein im Cockpit. Die Geschehnisse des Tages zum Nachlesen. mehr »

Flugzeugabsturz: So identifizieren Rechtsmediziner die Opfer

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine haben die Vorbereitungen zur Identifizierung der Toten begonnen. Die Forensiker vor Ort spielen dabei eine Schlüsselrolle. mehr »