Freitag, 4. September 2015
Ärzte Zeitung, 22.01.2013

Nichtraucherschutz

Mehr Luft für Kinder

LONDON. Nach Einführung von Nichtraucherschutzgesetzen ist in Großbritannien die Rate Asthma-bedingter Klinikaufenthalte von Kindern deutlich zurückgegangen, berichten Forscher des Imperial College (Pediatrics 2013, online 21. Januar).

Direkt nach Implementierung habe sich die Rate um 8,9 Prozent verringert, und in jedem Jahr danach um 3,4 Prozent. Insgesamt seien binnen drei Jahren 6802 Klinikeinweisungen vermieden worden. (eis)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

UPD-Bericht: Ärzte und Kassen verletzen Patientenrechte

Verweigerte Behandlungen, verweigerte Einsicht in Akten: Bei der Einhaltung der Patientenrechte hapert es. Der Jahresbericht der Unabhängigen Patientenberatung nimmt Ärzte und Kostenträger ins Visier. mehr »

Ärzte: Grippewelle bringt Honorar-Nachschlag

Eine Grippewelle beschert Ärzten viel Arbeit - und künftig einen Vergütungsnachschlag. Darauf haben sich KBV und Kassen geeinigt. Für die Behandlung der vielen Influenza-Erkrankten im Jahr 2013 erhalten Vertrags­ärzte jetzt zusätzliches Honorar. mehr »

Ärzte klären auf: Die größten Migräne-Mythen und was an ihnen dran ist

Kaugummikauen, Wetterumschwünge, Zitrusfrüchte: Angebliche Auslöser für Kopfschmerz gibt es viele. Welches Gerücht stimmt und welches Humbug ist, darüber klärt eine Initiative jetzt auf. mehr »