Ärzte Zeitung, 22.01.2013

Nichtraucherschutz

Mehr Luft für Kinder

LONDON. Nach Einführung von Nichtraucherschutzgesetzen ist in Großbritannien die Rate Asthma-bedingter Klinikaufenthalte von Kindern deutlich zurückgegangen, berichten Forscher des Imperial College (Pediatrics 2013, online 21. Januar).

Direkt nach Implementierung habe sich die Rate um 8,9 Prozent verringert, und in jedem Jahr danach um 3,4 Prozent. Insgesamt seien binnen drei Jahren 6802 Klinikeinweisungen vermieden worden. (eis)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Der Chop-Suey-Schwindel

Wenn es einem nach dem Verzehr von chinesischem Essen schwindelig wird, muss das nicht am Pflaumenwein liegen: Geschmacksverstärker rücken in den Fokus. mehr »

Waren auch Ärzte beteiligt?

Im mutmaßlichen Abrechnungsbetrug in der Pflege könnten auch andere Berufsgruppen eine Rolle spielen. Das legen Medienberichte nahe. In Norddeutschland wurden währenddessen Dutzende Pflegeheime und Kliniken durchsucht. mehr »

"Es gab keine konsentierten Bewertungen"

Nach dem GOÄ-Desaster meldet sich jetzt der ehemalige BÄK-Verhandlungsführer Windhorst zu Wort. Er erläutert, warum die GOÄ-Verhandlungen gescheitert sind. mehr »