Ärzte Zeitung, 16.12.2015

Internistenkongress 2016

Reisestipendien für PJ'ler

Mit freiem Eintritt beim Internistenkongress 2016 und Reisestipendien fördert die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin den Nachwuchs.

WIESBADEN / MANNHEIM. Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) erleichtert Nachwuchsmedizinern auch im kommenden Jahr den Besuch des Internistenkongresses, indem sie Reisestipendien an Medizinstudenten vergibt: Studenten im Praktischen Jahr, die sich mit Kurzlebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und einem Motivationsschreiben bewerben, können einen Reisegutschein in Höhe von 200 Euro in bar erhalten.

In dem Motivationsschreiben sollen die Bewerber beschreiben, was sie zum Besuch des wissenschaftlichen Fortbildungskongresses in Mannheim bewegt.

Der Eintritt zum Kongress ist für Studierende wie immer frei. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2016. Der 122. Kongress der DGIM findet vom 9. bis 12. April 2016 im Congress Center Rosengarten in Mannheim statt.

Fast 90.000 Medizinstudenten waren 2014 an deutschen Universitäten eingeschrieben. Ziel der DGIM sei es, diese Nachwuchsmediziner für das Fach der Inneren Medizin zu begeistern, ihre berufliche Entwicklung zu begleiten und optimal zu fördern, teilt die DGIM mit.

"Die Fachgesellschaft arbeitet ständig daran, ihr Mitgliederangebot zu verbessern und das Fach der Inneren Medizin in seiner Vielfalt zu präsentieren", wird der Präsident der DGIM zitiert, Professor Gerd Hasenfuß aus Göttingen.

Der Internistenkongress biete dem medizinischen Nachwuchs in einem eigenen Forum zahlreiche Informationen über die einzelnen Schwerpunkte der Inneren Medizin, aber auch über Berufsperspektiven.

"Es ist uns ein Anliegen, dass Medizinstudenten im Praktischen Jahr (PJ) diese Möglichkeit nutzen. Daher bieten wir ihnen kostenfreien Eintritt zum Kongress sowie ein Reisestipendium an", so der Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie der Georg-August-Universität Göttingen.

Die DGIM bemüht sich intensiv, Medizinstudierende und junge Ärzte für das Fach zu interessieren. Auf dem Internistenkongress veranstaltet sie für junge Besucher deshalb an allen Kongresstagen das Karriereseminar "Chances".

Es bietet Berufseinsteigern Orientierung und Informationen aus erster Hand, etwa mit Themen wie Bewerbung oder Arbeiten im Ausland.

Ausgewiesene Experten stehen Rede und Antwort zu allen Fragen rund um den Beruf. Wissenschafts-Preise und Stipendien machen den Kongress zusätzlich interessant für junge Ärzte. (mal)

Unterlagen (Stichwort "Reisestipendium") auf dem Postweg bitte an: DGIM, Irenenstraße 1, 65189 Wiesbaden. Alternativ: Formular auf www.dgim.de (dort unter "Weiterbildung/Fortbildung", dann > "Preise/Ehrungen", > Stipendien).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »