Ärzte Zeitung, 30.05.2016

Schweres Asthma

Jetzt auf Tour: "Initiative LuftStoß"

NÜRNBERG. Ein Wissens-Parcours, drei Großstädte, umfassende Informationen zu schwerem Asthma: Ab Juni geht die "Initiative LuftStoß" auf Tour durch Deutschland, teilt das Unternehmen Novartis mit.

Besucher der Roadshow-Stationen erwartet ein vielseitiges Programm. Sie haben vor Ort die Möglichkeit, sich im Wissens-Parcours selbst umfassend über die Erkrankung schweres Asthma, die Symptome, Auslöser sowie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zu informieren oder den direkten Dialog mit Experten zu suchen. Am Ende des Parcours erwartet die Besucher eine Gaming-Zone: Hier können sie die Kraft ihres eigenen Atems bei verschiedenen Spielen unter Beweis zu stellen. Ein weiteres Highlight ist die GIF-Box - eine Art Fotoautomat - mit der Besucher selbst kurze Filmsequenzen erstellen und in sozialen Netzwerken teilen können.

Zu den Partnern der "Initiative LuftStoß" gehören Novartis, das German Asthma Net e. V. (GAN) sowie das Unternehmen Thermo Fisher Scientific und ein wissenschaftlicher Expertenbeirat. (eb)

Auftaktveranstaltung: 16. Juni, Berlin, Alexanderplatz. Weitere Stationen: 28. Juni, Konstablerwache, Frankfurt, 8. September, Wilhelmsplatz, Stuttgart

Infos: www.luftstoss.de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »