Ärzte Zeitung, 14.12.2004

Mit Schnurrbart der Schlaf-Apnoe auf der Spur

Der SleepStrip® wird vor dem Schlafengehen
angelegt.
Foto: sbra

Mit dem SleepStrip® - der vom Unternehmen MPV-Truma vertrieben wird - kann eine Schlaf-Apnoe ganz einfach verifiziert werden. Das Gerät zum einmaligen Gebrauch wird einfach vor dem Schlafengehen angelegt und aktiviert.

Zwei nasale und ein oraler Sensor registrieren während des Schlafs die vorbeiströmende Atemluft und analysieren dabei die Atmung in Echtzeit sowie die Wellenform. In einem eingebauten Display läßt sich der Schweregrad einer ermittelten Apnoe am nächsten Tag ablesen.

Weitere Infos: MPV-Truma GmbH, Wernher-von-Braun-Straße 12 , 85640 Putzbrunn bei München, Tel.: 0 89 / 46 17 - 371, Fax: -390, Internet: www.mpv-truma.com, E-Mail: c.freiberger@mpv-truma.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »