Ärzte Zeitung, 02.02.2007

Handballer engagiert sich für Muko-Patienten

KÖLN (ag). Handball-Nationalspieler Dominik Klein hat eine Telefonaktion zu Gunsten von Mukoviszidose-Patienten ins Leben gerufen.

"Unter der Nummer 0137-8000066 kann jeder Fan seine persönlichen Wünsche an mich und die deutsche Handball-Nationalmannschaft aufsprechen", sagte Klein.

Jeder Anruf koste nur 50 Cent. "Den Gewinn spenden wir zu Gunsten von Mukoviszidose-Betroffenen", sagte der Kieler Linksaußen. Die Grußbotschaften der Fans sollen der Nationalmannschaft noch in dieser Woche übergeben werden.

Topics
Schlagworte
Atemwegskrankheiten (1873)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »