Ärzte Zeitung, 30.10.2008

Omega-3-Fettsäuren auch gegen Schlafapnoe?

KANSAS CITY (ars). Beugt eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, einer schweren Schlafapnoe vor? Das ist eine mögliche Schlussfolgerung aus einer Studie, die Forscher aus Kansas City bei einem Kongress vorgestellt haben (www.chestnet.org).

Bei den 350 Teilnehmern war der Symptom-Index um so höher, je niedriger die Spiegel dieser Fettsäuren im Blut waren. Die Wissenschaftler räumen allerdings ein, dass umgekehrt auch die Krankheit die Fettwerte senken könnte.

Abstract zur Studiehttp://www.chestnet.org/about/press/releases/2008/CHEST/briefs/newsBriefs_All.php

Topics
Schlagworte
Atemwegskrankheiten (1893)
Organisationen
Spiegel (1060)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »