Ärzte Zeitung, 26.04.2010

Warnung: Kinder können an Erdnüssen ersticken

BERLIN (eb). Bei Kleinkindern geht nach neueren Untersuchungen von Nüssen ein signifikant höheres Aspirationsrisiko aus als von kleinen Spielzeugteilen. Davor warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und verweist auf Daten der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Pneumonologie. Bei Spielzeug gibt es eine Kennzeichnungspflicht, mit der Aufsichtspersonen vor der Gefahr gewarnt werden. Das BfR empfiehlt daher für Nüsse einen ähnlichen Verbraucherhinweis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »