Ärzte Zeitung, 28.11.2010

8. Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle

HEIDELBERG (eb). Die 8. Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle findet am 8. und 9. Dezember 2010 im Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg statt. Sie dient auch der Weiter- und Fortbildung aller Gesundheitsberufe in der Tabakentwöhnung. In diesem Jahr werden folgende Themen vorgestellt und diskutiert:

Wie geht es weiter im Nichtraucherschutz in Deutschland? Der Volksentscheid in Bayern und seine Folgen.

Die Tabakindustrie auf dem Prüfstand: Von aggressiven Marketingstrategien bis hin zum Denialismus.

Was hat sich in der Tabakentwöhnung bewährt? Erfolgreiche Modelle von der Erstansprache bis zur Stabilisierung der Behandlung.

Blick über die Grenzen: Welche Erfolge hat die Tabakprävention in der Schweiz, Frankreich und Großbritannien?

Aktuelle Daten zum Rauchverhalten in Deutschland und Ansätze in der Tabakprävention bei Kindern und Jugendlichen.

Das Programm und weitere Infos unter: www.dkfz.de/de/tabakkontrolle

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »