Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Preis für Forschung zur pulmonalen Fibrose

NEU-ISENBURG (eb). Die Gesellschaft der Freunde der MHH hat hoch dotierte Forschungspreise vergeben.

Das Jahresstipendium, gestiftet von Ernst-August Schrader, geht an Dr. Bianca Ueberberg, Abteilung für Experimentelle Pneumologie.

Sie erhielt das mit 10.000 Euro dotierte Stipendium sowie 6000 Euro durch Gelder der hochschulinternen Leistungsförderung der MHH für ihr Forschungsvorhaben.

Ueberberg widmet sich der chronisch-entzündlichen Lungenerkrankung pulmonale Fibrose.

Im Mausmodell konnte ihre Arbeitsgruppe bereits nachweisen, dass bei dieser Erkrankung verstärkt spezifische Leukozyten-Subpopulationen in der Lunge rekrutiert werden. Und diese regulieren möglicherweise das Krankheitsausmaß.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »