Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Lungenkrankheiten

Oskar-Medizin-Preis 2013 ausgeschrieben

NEU-ISENBURG. Die Stiftung Oskar-Helene-Heim verleiht jährlich den mit 50.000 Euro dotierten Oskar Medizin-Preis.

Damit werden hervorragende Leistungen gewürdigt und die Weiterführung von Forschungen unterstützt, teilt die Stiftung mit.

Im Jahr 2013 soll mit dem Preis ein Mediziner ausgezeichnet und gefördert werden, der zum Thema "interstitielle Lungenkrankheiten" besonders relevante Ergebnisse der Grundlagen- und/oder klinischen Forschung in Deutschland erzielt hat.

Der Antrag ist bis zum 31. Mai 2013 bei der Stiftung einzureichen auf: www.stiftung-ohh.de. (eb)

Weitere Infos bei: werner.ukas@stiftung-ohh.de; Tel. 030/8102-1100

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Warum der Dschihad Kriminelle anzieht

Aus Daten des Bundesverfassungsschutzes kann man die Blaupause eines typischen islamistischen Terroristen zeichnen. Welchen Typen Mensch zieht der sogenannte Gotteskrieg magisch an? mehr »

Diese Ärzte erhalten Bestnoten

Welche Arztgruppe hat die zufriedensten Patienten? Ein Arztbewertungsportal hat mehr als eine Million Online-Bewertungen analysiert. mehr »

Bisher kein nachweisbarer Nutzen

Acht Jahre nach Einführung des Hautkrebs-Screenings in Deutschland gibt es noch keine verlässlichen Daten über dessen Nutzen. Daran ändert auch eine aktuelle Analyse nichts. mehr »