Dienstag, 21. April 2015
Ärzte Zeitung, 23.01.2013

Lungenkrankheiten

Oskar-Medizin-Preis 2013 ausgeschrieben

NEU-ISENBURG. Die Stiftung Oskar-Helene-Heim verleiht jährlich den mit 50.000 Euro dotierten Oskar Medizin-Preis.

Damit werden hervorragende Leistungen gewürdigt und die Weiterführung von Forschungen unterstützt, teilt die Stiftung mit.

Im Jahr 2013 soll mit dem Preis ein Mediziner ausgezeichnet und gefördert werden, der zum Thema "interstitielle Lungenkrankheiten" besonders relevante Ergebnisse der Grundlagen- und/oder klinischen Forschung in Deutschland erzielt hat.

Der Antrag ist bis zum 31. Mai 2013 bei der Stiftung einzureichen auf: www.stiftung-ohh.de. (eb)

Weitere Infos bei: werner.ukas@stiftung-ohh.de; Tel. 030/8102-1100

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Neue Ansätze: Mit braunen Fettzellen Übergewicht verbrennen

Wird bei Erwachsenen das braune Fettgewebe aktiviert, steigt ihr Energieverbrauch um 20 Prozent. Diese Erkenntnis weckt neue Hoffnung im Kampf gegen Adipositas. mehr »

Personalisierte Medizin in der Fläche: Mit Netzwerk gegen Krebs

Das Beispiel "Fortgeschrittenes Bronchial-Karzinom" zeigt: So könnte die Krebsmedizin der Zukunft aussehen. mehr »

DGIM-Kongress: Internisten stellen sich der NS-Vergangenheit

Sie fordert Besucher des Internisten­kongresses zur Auseinandersetzung mit Geschichte: Die Ausstellung über die Rolle der DGIM in der NS-Zeit war auch Thema bei einem festlichen Abend, der bei den Internisten eine lange Tradition hat. mehr »