Ärzte Zeitung Extra, 19.09.2008

AMD verursacht hohe ökonomische Kosten

Die Kosten des Sehverlusts sind auch für die Gesellschaft hoch. Die Patienten stürzen häufig und werden eher pflegebedürftig.

Für Großbritannien wurden die durch Sehbehinderung entstandenen Gesamtkosten im Jahr 2004 auf 4,9 Milliarden Pfund (7,1 Milliarden Euro) geschätzt. Ein hoher Teil geht auf die AMD zurück, da dies die Hauptursache für Sehbehinderung im Alter ist. (ug)

Topics
Schlagworte
Augenkrankheiten (645)
Organisationen
AMD (188)
Krankheiten
Augenkrankheiten (329)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »