Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Kontaktlinsen statt Augentropfen

NEU-ISENBURG(eis). Medikamenten-freisetzende Kontaktlinsen haben jetzt US-Forscher von der Kinderklinik in Boston vorgestellt. Die Linsen könnten Therapien mit Augentropfen ersetzen. So sei mit den Linsen-Prototypen das Antibiotikum Ciprofloxacin in therapeutischen Konzentrationen über einen Zeitraum von 30 Tagen kontinuierlich und gleichmäßig freigesetzt worden (Investigative Ophthalmology and Visual Science 50, 2009, 3346).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »