Ärzte Zeitung, 27.07.2009

Kontaktlinsen statt Augentropfen

NEU-ISENBURG(eis). Medikamenten-freisetzende Kontaktlinsen haben jetzt US-Forscher von der Kinderklinik in Boston vorgestellt. Die Linsen könnten Therapien mit Augentropfen ersetzen. So sei mit den Linsen-Prototypen das Antibiotikum Ciprofloxacin in therapeutischen Konzentrationen über einen Zeitraum von 30 Tagen kontinuierlich und gleichmäßig freigesetzt worden (Investigative Ophthalmology and Visual Science 50, 2009, 3346).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »