Ärzte Zeitung, 18.01.2010

Augenspiegel-Simulator wird vorgestellt

FRANKFURT AM MAIN (eb). Ein einzigartiges Gerät, mit dem Ärzte die Untersuchung der Netzhaut an virtuellen Patienten trainieren können, stellt am 19. Januar die Klinik für Augenheilkunde der Uni Frankfurt am Main vor.

Der Augenspiegel-Simulator wurde von der Firma VRmagic zusammen mit der Uniklinik Frankfurt und dem Lehrstuhl für Informatik der Universität Heidelberg entwickelt. Die Technik ermöglicht es, alle Aspekte der Netzhaut-Untersuchung realitätsnah zu simulieren. Das Trainings-System stellt eine breite Auswqahl von Krankheitsbildern zur Verfügung.

Topics
Schlagworte
Augenkrankheiten (632)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »