Ärzte Zeitung, 13.01.2004

Tips für Betreuer Demenz-Kranker

BONN (eb). Tips für den Umgang mit Alzheimer-Kranken enthält die Angehörigen-Broschüre "Die Alzheimer-Erkrankung" der Deutschen Seniorenliga (DSL). Wichtig sei es zum Beispiel, die Gedankenwelt der Erkrankten zu akzeptieren und ihnen darin Bestätigung zu geben.

So könnten etwa Kranke, die morgens zur Arbeit gehen wollen, mit dem Hinweis, das Büro sei heute geschlossen, von ihrem Vorhaben abgebracht werden. Solche falschen Aussagen fielen Angehörigen oft schwer, sie seien für die Kranken jedoch meist besser zu verstehen als die Wahrheit, so die DSL.

Die Broschüre ist kostenlos beziehbar über www.dsl-alzheimer.de oder direkt bei: DSL, Gotenstr. 164, 53175 Bonn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »