Ärzte Zeitung, 13.01.2004

Tips für Betreuer Demenz-Kranker

BONN (eb). Tips für den Umgang mit Alzheimer-Kranken enthält die Angehörigen-Broschüre "Die Alzheimer-Erkrankung" der Deutschen Seniorenliga (DSL). Wichtig sei es zum Beispiel, die Gedankenwelt der Erkrankten zu akzeptieren und ihnen darin Bestätigung zu geben.

So könnten etwa Kranke, die morgens zur Arbeit gehen wollen, mit dem Hinweis, das Büro sei heute geschlossen, von ihrem Vorhaben abgebracht werden. Solche falschen Aussagen fielen Angehörigen oft schwer, sie seien für die Kranken jedoch meist besser zu verstehen als die Wahrheit, so die DSL.

Die Broschüre ist kostenlos beziehbar über www.dsl-alzheimer.de oder direkt bei: DSL, Gotenstr. 164, 53175 Bonn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »