Ärzte Zeitung, 19.05.2004

Info-Bus zu Alzheimer auf Deutschland-Tour

Grünes Kreuz klärt auf / Tips zur Früherkennung

NEU-ISENBURG (eb). Über 20 Städte werden derzeit vom Info-Bus des Deutschen Grünen Kreuzes in Marburg angefahren. "Alzheimer früh erkennen" lautet das Motto. Unter anderem geben Experten Tips zur Früherkennung, machen erste Tests und beraten.

Auf einer Tour durch Deutschland ist derzeit der Info-Bus zum Thema Alzheimer-Früherkennung. Foto: Grünes Kreuz

An speziellen Erfahrungsstationen sollen Besucher zudem die Welt von Alzheimer-Kranken verstehen lernen, heißt es in einer Mitteilung.

Die nächsten Stationen des Busses sind

  • Chemnitz (19.05.)
  • Dresden (21.05.)
  • Leipzig (24.05.).

Weitere Infos gibt es unter Tel.: 0 64 21 / 29 31 50

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »