Ärzte Zeitung, 21.05.2004

Prion im Muskel früh nachweisbar

GÖTTINGEN (dpa). Die Erreger von Prionenkrankheiten wie Rinderwahnsinn BSE oder die Schafkrankheit Scrapie lassen sich möglicherweise bereits vor dem Auftreten von Symptomen in der Muskulatur nachweisen. Das haben Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) bei Versuchen mit Hamstern beobachtet.

Die Prionen dringen aus Gehirn oder Rückenmark in Muskelfasern, in denen sie sich ausbreiten können. Falls sich diese Ergebnisse auf Rinder und Schafe übertragen lassen, könnten Infizierte durch einen Schnelltest entdeckt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »