Ärzte Zeitung, 19.12.2005

Weltweit über 24 Millionen Demenzkranke

LONDON (mut). Weltweit sind derzeit etwa 24,3 Millionen Menschen an einer Form von Demenz erkrankt. Davon geht eine internationale Gruppe von Demenz-Experten aus.

Die Forscher hatten Daten zu Demenz-Erkrankungen aus allen Teilen der Welt ausgewertet und daraus die Zahl der Erkrankten errechnet. So erkranken etwa jedes Jahr 4,6 Millionen Menschen neu an Demenz.

Die Zahl der Demenz-Patienten verdoppelt sich nach den Berechnungen voraussichtlich alle 20 Jahre. Im Jahr 2040 wäre daher mit 80 Millionen Betroffenen zu rechnen. Derzeit leben etwa 60 Prozent der Erkrankten in Entwicklungsländern, 2040 sind es wahrscheinlich 70 Prozent (The Lancet, 366, 2005, 2112).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »