Ärzte Zeitung, 25.01.2006

Broschüre zur Früherkennung von Alzheimer

BONN (eb). Mit der kostenlosen Broschüre "Alzheimer erkennen" hat die Deutsche Seniorenliga einen Leitfaden für Betroffene und Angehörige herausgegeben.

Die Seniorenliga möchte für erste Anzeichen der Alzheimer-Demenz sensibilisieren. Dauerhafte und fortschreitende Gedächtnislücken, Sprachprobleme, räumliche und zeitliche Desorientierung und Persönlichkeitsveränderungen können solche Warnsymptome sein.

Die betroffenen Patienten könnten zwar nicht geheilt werden, jedoch könne ein früher Therapiebeginn den geistigen Verfall verzögern. In der Broschüre gibt es außerdem Infos über Diagnosemöglichkeiten und Kontaktadressen zur Beratung.

Bezug: Deutsche Seniorenliga, Gotenstr. 164, 53175 Bonn, E-Mail: bv-dsl@t-online.de oder per Internet unter: www.dsl-alzheimer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »