Ärzte Zeitung, 30.11.2006

Demenz-Forscher erhält Förderung

BERLIN (eb). Der Förderpreis der Düsseldorfer Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist an Professor Thomas Willnow vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch verliehen worden.

In Zusammenarbeit mit Forschern in Dänemark und den USA hatte Willnow das Molekül sorLA (sorting protein-related receptor) entdeckt, das die Entstehung von Amyloidplaques im Gehirn von Alzheimer Patienten beeinflußt.

Das Protein könnte eine wichtige Ursache für das Entstehen der Alzheimer-Krankheit sein. Willnows Forschungsprojekt soll von der AFI für die kommenden zwei Jahre mit 80 000 Euro gefördert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »