Ärzte Zeitung, 18.11.2008

Hirnliga schreibt Forschungspreis aus

WIEHL (eb). Die Hirnliga e. V. verleiht 2009 ihren mit 12 000 Euro dotierten Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten, die grundsätzlich neue Forschungsaspekte zu Entstehung, Erkennung und Behandlung demenzieller Prozesse (Alzheimer-Demenz) beschreiben.

Zur Bewerbung eingereichte Publikationen müssen 2007 oder 2008 veröffentlicht oder zur Veröffentlichung angenommen worden sein. Ausgeschlossen sind Arbeiten, die von der Hirnliga gefördert wurden oder werden. Die Publikationen sind mit beigefügtem Lebenslauf und wissenschaftlichem Werdegang bis zum 18. 1. 2009 einzureichen.

Hirnliga e. V., Postfach 1366, 51657 Wiehl, Tel.: 0 22 62 / 99 99 917, Fax: 0 22 62 / 99 99 916 oder per E-mail: GS@hirnliga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »