Ärzte Zeitung, 24.11.2008

Abschlussbericht zu Ginkgo veröffentlicht

KÖLN (eb). Patienten mit Alzheimer-Demenz können von Ginkgo-haltigen Präparaten profitieren, sofern sie diese hoch dosiert einnehmen, hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen in einem Abschlussbericht festgestellt.

Für das Ziel "Aktivitäten des täglichen Lebens" sei das durch Studien belegt. Was kognitive Fähigkeiten, allgemeine psychopathologische Begleitsymptome sowie die Lebensqualität der betreuenden Angehörigen betrifft, gibt es zumindest Hinweise auf einen Nutzen. Aber es gebe auch Studien, in denen kein Nutzen nachweisbar war.

Der Abschlussbericht steht unter: www.iqwig.de/index.818.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »