Ärzte Zeitung, 15.04.2009

Demenztest erfasst auch die Lebensqualität

BERLIN (sir). Bei der Beurteilung des Behandlungserfolges von Demenzpatienten ist auch die Lebensqualität wichtig. Deren Erfassung ist künftig einfacher: Der erst vor wenigen Jahren entwickelte Fragebogen DEMQOL (Measurement of Health Related Quality of Life for People with Dementia) wurde ins Deutsche übersetzt und in eine Kurzversion überführt.

Unter der Bezeichnung DEMQOL-K enthält der Test nur elf Items und kann von Demenzpatienten und ihren Betreuern gemeinsam innerhalb von ein bis drei Minuten ausgefüllt werden.

Den Test gibt es kostenlos per Mail: carolinknorr@zi-mannheim.de

Lesen Sie dazu auch:
Neue Demenzleitlinie wird auch auf Multimorbidität eingehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »