Ärzte Zeitung, 04.02.2010

Nährstoffmix gegen Morbus Alzheimer?

CAMBRIDGE (mut). Ein Getränk mit Cholin, den Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, Phospholipiden sowie B-Vitaminen und Antioxidanzien kann offenbar die Kognition von Alzheimer-Kranken etwas verbessern. Zumindest ließ sich damit in einer Placebo-kontrollierten Studie mit 225 leicht erkrankten Alzheimer-Patienten die Funktion des verbalen Gedächtnisses signifikant steigern.

Andere kognitive Funktionen besserten sich jedoch nicht während der zwölf Wochen dauernden Kur mit dem Getränk, das vom Nahrungsmittelkonzern Danone als Souvenaid® entwickelt wird. Der Nutzen des Getränks soll jetzt in weiteren Studien geprüft werden. Die Idee dahinter: Mit dem Nährstoffmix lässt sich eventuell der Aufbau von Synapsen erleichtern (Alzheimer‘s & Dementia 6, 2010, 1).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »