Ärzte Zeitung, 03.05.2011

Birgt Übergewicht ein Demenzrisiko?

NEU-ISENBURG (eis). Bei Übergewicht im mittleren Alter ist offenbar im Alter das Risiko für Demenz erhöht. Das hat eine Studie mit 8534 schwedischen Zwillingen im Alter über 65 Jahre (Durchschnitt 74 Jahre) ergeben.

350 hatten eine Demenz-Diagnose, bei weiteren 114 wurde eine Demenz-Erkrankung vermutet (Neurology 2011; 76: 1568).

Die retrospektive Analyse ergab: Bei alten Teilnehmern mit Übergewicht im mittleren Alter von 43 Jahren (BMI 25 bis 30) war die Demenzrate im Vergleich zu den Normalgewichtigen um 71 Prozent erhöht, bei Adipositas im mittleren Alter sogar um 288 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »