Ärzte Zeitung, 09.05.2012

Demenz: Zusammenspiel von Peptiden entdeckt

HALLE/SAALE (eb). Die These, dass Pyroglutamat Aβ (pyroGluAβ) -Peptide eine entscheidende Rolle bei der Initiierung der Alzheimer-Demenz spielen, hat jetzt in einer Studie neue Nahrung bekommen.

Ein internationales Forschungsteam konnte zeigen, dass pyroGluAβ, ein giftiges Proteinfragment der sogenannten Aβ-Peptidablagerungen im Gehirn von Alzheimer-Patienten, zur Bildung von niedermolekularen Oligomeren (LMO) führt (Nature 2012; online 2. Mai).

Dabei handelt es sich um noch stärker giftige Zusammenlagerungen, die sich ähnlich wie Prionen entlang der Nervenbahnen ausbreiten und den Untergang der Neuronen einleiten. Beteiligt daran ist ein tau-Protein-abhängiger Mechanismus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »