Ärzte Zeitung, 16.03.2004

Infos zum Begriff postprandialer Blutzucker

MÜNCHEN (wst). Sprechen Diabetologen von einem postprandialen Blutzuckerwert, dann meinen sie üblicherweise einen Blutglukose-Wert, der zwei Stunden nach Beginn - und nicht nach Beendigung - einer Mahlzeit gemessen wird.

Dies hat der Diabetologe Dr. Martin Füchtenbusch vom Krankenhaus München Schwabing bei dem von Aventis unterstützten Symposium "Diabetes 2004" in München betont.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »