Ärzte Zeitung, 14.07.2004

Preis für Forschung zu Typ-2-Diabetes

NEU-ISENBURG (eb). Den Menarini-Preis 2004 hat Privatdozent Dr. Andreas Barthel von der Universitätsklinik Düsseldorf für sein Forschungsprojekt "RNA-Interferenz in vivo als neuer Ansatz zur Entwicklung therapeutischer Strategien in der Behandlung bei Typ-2-Diabetes" erhalten. Der von der Berlin-Chemie AG gestiftete Preis ist mit 15  000 Euro dotiert. Gefördert werden damit Forschungsarbeiten mit besonderer Relevanz für Diagnostik oder Therapie bei Diabetes, wie das Unternehmen mitteilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »