Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.09.2004

Diabetologen vor großer Herausforderung

MÜNCHEN (Rö). Immer mehr Menschen erkranken weltweit an Diabetes. Bis 2025 wird mit einem Anstieg von 194 Millionen auf 334 Millionen gerechnet.

Auch in Deutschland wird die Zahl von jetzt acht Millionen Diabetikern zunehmen. Und damit nehmen Folgeerkrankungen und Kosten stark zu. Jährlich wird dann mit 40 Milliarden Euro gerechnet. Früherkennung und Vorbeugung durch Therapie gehören zu den zentralen Themen beim Europäischen Diabetes-Kongreß, der am Sonntag in München startet. Nicht zufällig tagen die Diabetologen dort, wo gerade die Kardiologen ihre Tagung beendet haben.

Denn um Diabetes und Herzerkrankung geht es bei beiden Kongressen. So hat der beim Kardiologie-Kongreß vorgestellte Euro Heart Survey ergeben, daß mehr als die Hälfte aller Patienten mit KHK oder Infarkt Diabetes oder gestörte Glukosetoleranz haben.

Lesen Sie dazu auch:
Bald 10 Millionen Diabetiker in Deutschland

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »