Ärzte Zeitung, 06.09.2004

Diabetikerherz liegt Diabetologen am Herzen

MÜNCHEN (eb). Bei der 40. Jahrestagung der European Association for the Study of Diabetes (EASD), die gestern in München begonnen hat, sind Diabetes und Herz die Schwerpunktthemen.

Den Grund für die gewählten Schwerpunktthemen nennt Professor Eberhard Standl, EASD-Vizepräsident, im Interview der "Ärzte Zeitung": "75 Prozent aller Diabetiker sterben an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Umgekehrt haben 75 Prozent der Herzinfarkt-Patienten einen Diabetes oder eine gestörte Glukosetoleranz."

Früherkennung und konsequente Therapie sind daher ein Schlüssel, um die hohe Komplikationsrate bei Diabetes zu vermindern. Und: Diabetologen und Kardiologen müssen eng zusammenarbeiten, wie jetzt beim Diabetes-Kongreß.

Lesen Sie dazu auch das Interview:
Für eine bessere Prognose von Diabetikern müssen Diabetologen und Kardiologen zusammenarbeiten

Lesen Sie auch:
Mehr Flexibilität für Diabetiker mit neuem kurzwirksamen Analoginsulin

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »