Ärzte Zeitung, 18.11.2004

Freizeit für 30 Kinder mit Diabetes

30 Kinder mit Diabetes haben an einer fünftägigen Freizeit am Bodensee teilgenommen. Eingeladen hatte das Unternehmen LifeScan. Unter Aufsicht eines Diabetologen und Kinderarztes sowie von Diabetesberaterinnen haben die Kinder gelernt, mit den vielen Facetten der Krankheit umzugehen.

Zu den Schulungsthemen gehörten etwa der Umgang mit modernen Blutzucker-Meßgeräten und Insulin-Pens und die richtige Ernährung. Außerdem konnten die Kinder die Freizeit am Bodensee genießen und segeln, Motorboot fahren, schwimmen oder Tennis spielen.

Die Zahl der Diabetes-kranken Kinder in Deutschland nehme stetig zu, so das Unternehmen. Mehr als 20 000 Kinder und Jugendliche bis zum 19. Lebensjahr litten an Typ-1-Diabetes. Die Rate der Neuerkrankungen von Typ-2-Diabetes liege in Deutschland derzeit bei etwa 210 Kindern pro Jahr. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »