Ärzte Zeitung, 09.02.2005

Insel-Zellen lebend gespendet

EDMONTON/KYOTO (Rö). Diabetes-Spezialisten aus Edmonton in Kanada und aus Kyoto ist es nach ihren Angaben erstmals gelungen, Insel-Zellen von einer Lebend-Spenderin auf eine Typ-1-Diabetikerin zu transplantieren.

Sie haben bei einer 56jährigen einen Teil des Pankreas entfernt. Insulin-produzierende Zellen wurden der 27 Jahre alten Tochter übertragen, einer Diabetikerin. Die Inselzellen haben in Minuten begonnen, Insulin zu produzieren, teilt die Universität Edmonton mit.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Attraktive Lebendspende

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »