Ärzte Zeitung, 16.03.2005

US-Zulassung für inhalierbares Insulin beantragt

NEU-ISENBURG (eb). Die Unternehmen sanofi-aventis und Pfizer haben die Zulassung für das Medikament Exubera® in den USA beantragt.

Das Präparat ist inhalatives Insulin als Trockenpulver, das vor den Mahlzeiten mit Hilfe eines speziellen Gerätes inhaliert wird. Getestet wurde dieses Insulin bei mehr als 3500 Patienten in mehren, bis zu sieben Jahre dauernden Studien.

Wie es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen heißt, arbeiten sie weltweit bei der Entwicklung, der Herstellung und der Vermarktung des inhalativen Insulins zusammen.

Pfizer kooperiere darüber hinaus mit dem US-Unternehmen Nektar Therapeutics in San Carlos im Bundesstaat Kalifornien, das das Inhalationsgerät und das Herstellungsverfahren des Insulin-Trockenpulvers entwickelt hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »