Ärzte Zeitung, 29.04.2005

DMP-Fortbildung Diabetes und Herz in Düsseldorf

Die Teilnahme ist kostenlos

DÜSSELDORF (eb). Am Samstag, den 21. Mai, findet das zweite Modul der bundesweiten DMP-Fortbildungsreihe im Universitätsklinikum Düsseldorf statt. Schwerpunkte sind Diabetes und Herz.

Die Leitung hat Professor Werner A. Scherbaum von der Uni Düsseldorf, der auch die Klinische Abteilung des Deutschen Diabetes-Zentrums DDZ leitet.

Die Fortbildungsveranstaltung Diabetes und Herz wird allen Ärzten angeboten. Schwerpunkte sind aber vor allem spezielle Themen für Ärzte, die im DMP Diabetes Typ 1 und 2 sowie im DMP Koronare Herzkrankheit eingeschrieben sind und für die Fortbildungspflicht besteht.

Bei der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer den Deutschen Diabetes-Reader (BundesModul 2 - 2005). Das neuartige Fortbildungs-Handbuch bietet unter anderem Expertenbeiträge und Leitlinien. Die Veranstaltungsreihe, die unter anderem von der Stiftung Diabetes Forschung Deutschland unterstützt wird, ist für Teilnehmer kostenlos.

Infos bei: Ingrid Bollmann, Deutsches Diabetes-Zentrum Düsseldorf, Tel.: 02 11 / 33 82 - 340, Fax: - 292, E-Mail: Ingrid.Bollmann@ddz.uni-duesseldorf.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »