Ärzte Zeitung, 26.05.2006

Stufenplan für Diabetiker

Tagungspräsident: Versorgung ist besser als ihr Ruf

NEU-ISENBURG (eb). "Die Versorgung der Diabetiker in Deutschland ist besser als ihr Ruf", sagt Professor Wieland Kiess, Präsident der 41. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Leipzig.

Auch der Ausbildungsstand der Ärzte sei sehr gut. Dennoch müsse die Versorgung der Diabetiker weiter verbessert werden, so Kiess zur "Ärzte Zeitung".

Nach Angaben des Pädiaters und Diabetologen hat die DDG ein Stufenkonzept erarbeitet, das flächendeckend umgesetzt werden solle. Die drei Stufen der Versorgung sind Hausärzte, Schwerpunktpraxen und Diabetes-Zentren.

Lesen Sie dazu auch:
"Die Stufenversorgung von Patienten mit Diabetes mellitus muß jetzt flächendeckend umgesetzt werden"
Plädoyer für konsequente Zucker-Selbstkontrolle
Diabetes plus KHK: LDL sollte unter 70 mg/dl sein

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »