Ärzte Zeitung, 07.11.2006

Knochenmark-Infusion als Option für Diabetiker?

Studie belegt Nutzen bei Mäusen / Blutglukose sank

Pankreas mit menschlichen Stammzellen (Pfeile) bei einer Maus mit Diabetes. Foto:Ryang Hwa Lee/PNAS

NEW ORLEANS (cin). Die Infusion von multipotenten Knochenmarkzellen könnte eine Option für Diabetiker werden. Das hat einen Forschergruppe um Dr. Ryang Hwa Lee aus den USA herausgefunden. In ihrer Studie erhielten Mäuse mit induziertem Diabetes zweimal menschliche Knochenmarkzellen ins Herz infundiert (PNAS online vorab).

Ergebnis: Die Blutglukose-Spiegel sanken von der zweiten auf die dritte Woche nach Infusion signifikant. Die im Mäuseblut zirkulierende Insulinmenge lag in der Kontrollgruppe bei 0,3µg/l. Bei den Mäusen mit Knochenmarkinfusion waren es 0,7µg/l.

Bei neun von 13 Mäusen konnte menschliche DNA im Pankreas gefunden werden. Zudem konnte in den Nieren der Nager eine Abnahme der Zelldicke der Glomeruli und ein Rückgang der Makrophageninfiltration beobachtet werden als Hinweis auf Rückgang der Nierenschädigung.

Die Wissenschaftler vermuten, daß die systemische Infusion mit menschlichen Knochenmarkzellen ebenfalls positive Effekte auf Patienten mit Diabetes haben könnte.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Auf dem Weg zu einer Zelltherapie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »