Ärzte Zeitung, 10.11.2006

Weltdiabetestag am 14. November in Berlin

BERLIN (skh). Die Hauptveranstaltung zum Weltdiabetestag 2006 findet am 14. November in Berlin statt. Kollegen, Patienten und andere Interessierte sind zu Diskussionen und Vorträgen eingeladen.

Der Aktionstag steht unter dem Motto "Hilfe für Jeden - Care for Everyone". Ziel ist es, auf benachteiligte Patientengruppen aufmerksam zu machen. Dazu gehören Menschen mit niedrigem Einkommen, Migranten und Alte.

Professor Eberhard Standl, Präsident der Deutschen Diabetes Union (DDU) und Vizepräsident der Internationalen Diabetes-Föderation (IDF), wird den Aktionstag eröffnen.

In den Vorträgen wird es unter anderem um die Versorgung von obdachlosen und HIV-positiven Diabetikern gehen. Zudem sollen Forschungsprojekte zu den Ursachen von Diabetes bei Benachteiligten und eine Diabetes-Resolution der UNO unterstützt werden.

Veranstaltungsort: Berliner Congress Center, Alexanderstraße 11, 4. November, 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos: www.diabetes-union.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »