Ärzte Zeitung, 10.11.2006

Weltdiabetestag am 14. November in Berlin

BERLIN (skh). Die Hauptveranstaltung zum Weltdiabetestag 2006 findet am 14. November in Berlin statt. Kollegen, Patienten und andere Interessierte sind zu Diskussionen und Vorträgen eingeladen.

Der Aktionstag steht unter dem Motto "Hilfe für Jeden - Care for Everyone". Ziel ist es, auf benachteiligte Patientengruppen aufmerksam zu machen. Dazu gehören Menschen mit niedrigem Einkommen, Migranten und Alte.

Professor Eberhard Standl, Präsident der Deutschen Diabetes Union (DDU) und Vizepräsident der Internationalen Diabetes-Föderation (IDF), wird den Aktionstag eröffnen.

In den Vorträgen wird es unter anderem um die Versorgung von obdachlosen und HIV-positiven Diabetikern gehen. Zudem sollen Forschungsprojekte zu den Ursachen von Diabetes bei Benachteiligten und eine Diabetes-Resolution der UNO unterstützt werden.

Veranstaltungsort: Berliner Congress Center, Alexanderstraße 11, 4. November, 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Infos: www.diabetes-union.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »