Ärzte Zeitung, 13.11.2006

Weltweit gibt es 230 Millionen Diabetiker

BRÜSSEL (dpa). Weltweit sind nach Angaben der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) etwa 230 Millionen Menschen zuckerkrank. Die Zahl der Diabetes-Patienten steige jährlich um mehr als sieben Millionen, sagte IDF-Präsident Pierre Lefebvre einer Mitteilung zufolge. Innerhalb von 50 Jahren sei die Krankheit zu einem "globalen Problem mit verheerenden Auswirkungen" geworden.

Am 14. November ist Weltdiabetestag.

Lesen Sie dazu auch:
Gesundheits-Checks, Kochtips und Walking-Kurse

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »