Ärzte Zeitung, 04.05.2007

Internationale Gesellschaft ehrt Professor Tschöpe

KARLSRUHE (hbr). Professor Diethelm Tschöpe vom Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen hat die Ehrennadel der Internationalen Gesellschaft für Prävention (IGP) erhalten. Die Auszeichnung ist ihm bei der Eröffnung der Diabetes-Aufklärungsaktion "Gesünder unter 7" in Karlsruhe verliehen worden.

Die Ehrennadel würdigt Menschen mit besonderen Leistungen auf dem Gebiet der gesundheitlichen Prävention. Sie wird nur selten vergeben, so Eitel Vida von der IGP. Tschöpe ist erst der Zweite, der sich damit schmücken darf; er engagiert sich unter anderem im Beirat der Deutschen Schlaganfallhilfe und in der Stiftung "Der herzkranke Diabetiker".

Tschöpe plädiert für ein Management von Risikofaktoren, das schon in der Primärprävention ansetzt und auch für ein informationsbasiertes Verhältnis zwischen Arzt und Patient. Denn noch immer wissen zwei Drittel der Diabetiker nicht, wie hoch ihr kardiovaskuläres Risiko ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »