Ärzte Zeitung, 09.10.2007

Ein Gläschen Wein tut dem Blutzucker gut

AMSTERDAM (ob). Ein Gläschen Wein zum Essen scheint sich bei Diabetikern positiv auf den Blutzucker auszuwirken. Israelische Forscher an der Ben Gurion Universität in Beer-Sheva animierten 91 bisher abstinente Probanden mit Diabetes dazu, sich drei Monate lang zum Abendessen entweder ein Glas Rot- oder Weißwein oder ein Glas alkoholfreies Malzbier zu gönnen.

In der Gruppe der moderaten Weintrinker nahm der Nüchtern-Blutzuckerspiegel von initial 139,6 mg/dl auf 118 mg/dl ab, berichtete Dr. Iris Shai. Besonders Probanden mit hohem HbA1c-Ausgangswert profitierten von der Blutzuckersenkung. Malzbier hatte keinen relevanten Einfluss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »