Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 13.11.2007

Vorteile für Pioglitazon beim Lipidprofil

DÜSSELDORF (nsi). Pioglitazon beeinflusst das Lipidprofil günstiger als Rosiglitazon. Darauf weisen Daten mehrerer Studien hin. Die Triglyzerid-Werte werden durch Pioglitazon effektiver gesenkt und der HDL-Wert stärker erhöht.

Darauf hat der Diabetologe Professor Diethelm Tschöpe von der Ruhr-Universität Bochum hingewiesen. Patienten, die mit Pioglitazon behandelt werden, hätten eine günstigere Prognose, sagte Tschöpe auf einer Veranstaltung von Takeda in Düsseldorf. Dies lasse sich etwa aus zwei Studien ableiten (Diabetes Care 28, 2005, 1547, J Clin Pharm Ther 31, 2006, 375). Insgesamt komme es auf ein integriertes Management der Zuckerstoffwechselstörung an.

Tschöpe würde Patienten, für die ein Glitazon indiziert ist, wegen günstigerer Lipidverläufe und nicht zu erwartender kardiovaskulärer Probleme Pioglitazon verschreiben. Er würde, anders als Professor Erland Erdmann bei der gleichen Veranstaltung sagte, aber Patienten nicht von der einen Substanz auf die andere umstellen. "Die Metaanalyse von Nissen, die auch die FDA beschäftigt hat, ist für mich eine Zwischenbilanz, auf der ich keine Medikamentenumstellung begründen würde", so Tschöpe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »