Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Strategien zur Gewichtsreduktion bei Typ-2-Diabetes

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 17.03.2008

Gewaltige Kosten durch Diabetes in USA

ALEXANDRIA (ob). US-Forscher haben jetzt eine Schätzung der in den USA durch Diabetes 2007 entstandenen Kosten vorgenommen. In den USA leben 17,5 Millionen Einwohner, bei denen ein Diabetes diagnostiziert worden ist.

Die durch diese Erkrankung verursachten Gesamtkosten belaufen sich nach der Modellrechnung auf 174 Milliarden US-Dollar (Diabetes Care 31, 2008, 596). Darin sind 116 Milliarden an Kosten für medizinische Leistungen und 58 Milliarden für den krankheitsbedingten Ausfall an Produktivität enthalten.

Von den Kosten für medizinische Leistungen entfallen 27 Milliarden auf die Diabetes-Therapie und 58 Milliarden auf die Behandlung von chronischen Folgekomplikationen. Allgemeine medizinische Zusatzkosten werden auf 31 Milliarden taxiert. Bei Diabetikern waren die medizinisch begründeten Ausgaben um den Faktor 2,3 höher als bei Nichtdiabetikern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »